Besucher des Labors 

 sowiDas Eisenbahn-Betriebslabor dient in erster Linie der Aus- und Weiterbildung dreier Zielgruppen:
1. Betriebspersonal der Schweizer Bahnen
Bei der Ausbildung von Betriebspersonal geht es verstärkt um die korrekte Bedienung der sicherungs-technischen Anlagen, die Handhabung von Vorschriften, die Disposition und das
Störungsmanagement im Bahnbetrieb.
2. Studenten der ETH sowie anderen Hochschulen aus dem In- und Ausland in den Studiengängen
 
Bauingenieurwesen und Raumplanung mit Vertiefung im Verkehrswesen
Der Schwerpunkt der studentischen Ausbildung liegt auf der Vermittlung der einzelnen Betriebsprozesse
im Gesamtsystem Bahn. Der Student soll
dabei ein Verständnis für die Komplexität dieses Systems mitsamt seiner umfassenden Sicherheits-philosophie bekommen.
3. Ausbildung im Bereich der Leit- und Sicherungstechnik sowie Grundlagen des Bahnbetriebs für externe Gruppen, Planungsbüros, etc.