Der Abbau wie auch der Aufbau wird immer konkreter. Viele Einzelteile sind bereits in Dübendorf. Nun suchen wir für den Abbau der Anlage selber Helferinnen und Helfer, welche unter kundiger Leitung von Fachleuten diese unterstützen.

Mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit unterstützen Sie den Förderverein, die Eisenbahnbetriebslabor am neuen Standort in Dübendorf wieder aufbauen zu können. Sie erhalten von uns ein Getränk und kleine Snacks. Nachfolgend haben wir immer ganze Tage aufgeführt - falls Sie nur einzelne Stunden mithelfen können, so teilen Sie uns dies in den Bemerkungen mit. 

Normalerweise benötigen wir pro Einsatzschicht 2 bis 4 Helferinnen und Helfer. Jeder Arbeitseinsatz wird von uns per Mail an Sie persönlich bestätigt. Darin finden Sie auch Einsatzort, Zufahrt, genaue Zeiten. 

Falls Sie am Arbeitstag kurzfristig verhindert sein sollten, sind wir für eine Benachrichtigung via Mail dankbar.

Für die Arbeitseinsätze benötigen wir jeweils ein Personalblatt. Sie finden dieses wie auch die Anfahrt / Versicherung im Menu Downloads.

Dann suchen wir Spezialisten, welche uns in den folgenden Bereichen beim Progammieren helfen könnten.
  1. WinTRack 15.0 für Anlagedokumentation  (Signale, Anschlüsse, Kontakte etc) - die Anlagendaten sind bereits vorhanden - wir könnten daher sofort starten.
  2. ESU Programmierung (Loks, Decoder, Verdrahtung, etc.)
  3. 3D Software / BIM Software (Trimble/Sketchup/DWG-Formate)

Teile uns mit dem Kontaktformular mit, wenn Du das Know-how, Lust und Zeit hast, uns hier zu unerstützen. Viele dieser Arbeiten können auch zu Hause gemacht werden.